Übertragung von Squarespace zu WordPress

Wechsel von Squarespace zu WordPress


Die Gründe für den Wechsel von Squarespace zu WordPress können zahlreich sein. Möglicherweise möchten Sie die Funktionalität Ihrer Website auf ein höheres Niveau bringen oder neue Ziele festlegen, deren Realisierung ein Problem mit Ihrer aktuellen Squarespace-Website darstellen kann.

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Migration von Squarespace zu WordPress CMS Zeit, Mühe und Fähigkeiten erfordert. Abgesehen von den komplexen technischen Nuancen müssen Sie sicherstellen, dass Sie den Datenverkehr ordnungsgemäß an das neue Hosting mit der alten Website-Domain weiterleiten. Es ist auch wichtig, sich um den Inhalt zu kümmern, der auf einer neuen Plattform gut angezeigt werden soll.

Gleiches gilt für die Beibehaltung des Suchmaschinenrankings Ihrer Website, da Sie die gewonnenen Website-Positionen nicht verlieren möchten. Wenn Sie sich mit all diesen Problemen befassen, lesen Sie die folgende Anleitung, um zu entscheiden, ob Sie bereit sind, sich am Migrationsprozess zu beteiligen.

So wechseln Sie von Squarespace zu WordPress (Migrationsprozess erklärt):

  1. Website von Squarespace auf WordPress verschieben – lohnt es sich??
  2. Squarespace versus WordPress – Was ist der Unterschied??
  3. So wechseln Sie von Squarespace zu WordPress – The Ultimate Guide
  4. So übertragen Sie Ihren eigenen Domainnamen von Squarespace nach WordPress
  5. Professioneller Platz zu WordPress Migration Services

Es sind mehrere wichtige Punkte zu beachten, um den Übertragungsprozess schnell, reibungslos und problemlos zu gestalten. Sie müssen sich um die richtige Auswahl des Hostings, die Übertragung von Domainnamen und die Migration von Inhalten kümmern, um ein korrektes und konsequentes Wachstum der Positionen Ihrer Website-Suchmaschinen sicherzustellen.

Daher umfasst der Prozess der Umstellung von Squarespace auf WordPress mehrere wichtige Schritte und wichtige Nuancen, die schwerwiegende Auswirkungen auf das Ergebnis haben können. Es ist höchste Zeit, sie sofort ausführlich zu besprechen.

1. Website von Squarespace auf WordPress verschieben – lohnt es sich??

Eine solch große Vielfalt an Webdesign-Plattformen kann für Benutzer verwirrend sein, die noch nie Erfahrung mit der Erstellung von Websites hatten. Kein Wunder, dass viele von ihnen häufig vertrauenswürdige Dienste auswählen und ihre Projekte mit ihnen beginnen, um weiter zu erkennen, dass diese Systeme Einschränkungen aufweisen oder einfach nicht mehr ihren wachsenden Bestrebungen nach Webdesign entsprechen. Zu diesem Zeitpunkt entscheiden sie sich für eine funktionsreichere und flexiblere Plattform wie WordPress.

Bestellen Sie Squarespace to WordPress Migration

Um genau zu sein, kann es mehrere Gründe geben, von Squarespace zu WordPress zu wechseln. Hier gehen sie:

  • Eingeschränkte Squarespace-Funktionalität Dies verhindert, dass Sie Ihre Projektleistung optimal nutzen können.
  • Die Notwendigkeit, nach einer Plattform mit mehr Funktionen zu suchen das würde zu einer besseren Entwicklung und Förderung Ihres Projekts beitragen;
  • Squarespace kann mit Funktionen oder Optionen ausgestattet sein, die kann Sie aus irgendeinem Grund nicht mehr befriedigen – Sie können dies herausfinden, während Sie die Plattform erkunden oder testen. Dies wird schließlich den Wunsch auslösen, Ihre Website auf ein anderes System zu übertragen.

Squarespace ist ein würdiger Website-Builder, mit dem eine Vielzahl von Projekten für den persönlichen und geschäftlichen Gebrauch gestartet und verwaltet werden können. Die Entscheidung, zu WordPress zu wechseln, bedeutet nicht, dass etwas nicht stimmt. Es bedeutet nur, dass Sie nach einer anderen Plattform suchen, deren Funktionen und Designanpassungsoptionen Ihren Anforderungen besser entsprechen.

2. Squarespace versus WordPress – Was ist der Unterschied??

Squarespace und WordPress sind zwei sehr unterschiedliche Plattformen, die sich hauptsächlich durch ihren Webdesign-Ansatz manifestieren. Während Squarespace ein Website-Builder ist, dessen Funktionsumfang immer noch dem CMS ähnelt, ist WordPress das weltbekanntes Content Management System Das ist reich an Integrationsoptionen und Designanpassungswerkzeugen. Beide Systeme sind jedoch die Aufmerksamkeit des Benutzers wert und beide haben ihrer Zielgruppe viel zu bieten. Daher ist ein Vergleich dieser Plattformen mit der vorherrschenden Anzahl von Webdesignern praktisch.

Als Website-Builder ist Squarespace etwas einfacher zu verwenden als WordPress (das Open-Source-CMS). Dies wird auch durch die Tatsache bestätigt, dass Squarespace zunächst den Endbenutzer anspricht, während WordPress auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Webentwickler ausgerichtet ist, deren Programmierkenntnisse und -fähigkeiten auf einem würdigen Niveau sind.

Squarespace Editor

Wenn es um Flexibilität und Funktionsumfang geht, sind beide Systeme in ihren eigenen Nischen großartig. Squarespace verfügt über eine umfangreiche Bibliothek mit reaktionsschnellen und anpassbaren High-End-Vorlagen, integrierten Blogging- und E-Commerce-Engines, einer Fülle von Tools für die Designentwicklung und -verwaltung, vorgefertigten integrierbaren Widgets und Hosting, die in den Kosten ausgewählter Pläne enthalten sind.

WordPress zeichnet sich auch durch Integrations- und Designentwicklungsoptionen aus. Die Plattform gewährt Zugriff auf Hunderte von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins / Add-Ons, integrierten Themen und Themen von Drittanbietern, die Sie bearbeiten können, um ein einzigartiges Projektdesign fast von Grund auf neu zu erstellen. Gleichzeitig enthält WordPress standardmäßig kein Hosting und keinen Domainnamen. Dies löst die Notwendigkeit aus Hosting auswählen und kaufen und Domain auf eigene Faust. Auf der anderen Seite erhalten Sie mit diesem Ansatz die volle Kontrolle über Ihre Website und deren Leistung.

WordPress Visual Editor

Die Auswahl der Vorlagen ist auch in beiden Systemen vielseitig. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Squarespace eine Responsive Design-Sammlung integriert hat, während WordPress die Auswahl aus Hunderten von kostenlosen und kostenpflichtigen Vorlagen ermöglicht, von denen die meisten von Webdesignern von Drittanbietern entwickelt wurden. WordPress-Themes müssen vor einer detaillierten Anpassung installiert werden.

In Bezug auf den Preisaspekt unterscheiden sich Squarespace und WordPress ebenfalls. Der Website-Builder bietet eine kostenlose Testversion und vier kostenpflichtige Abonnements an angemessene Kosten. Die Pläne beinhalten Hosting und ermöglichen eine kostenlose benutzerdefinierte Domain-Verbindung. Das CMS wiederum kann kostenlos heruntergeladen und installiert werden, erfordert jedoch die Investition in Plugins und Vorlagen, beste Hosting-Wahl und Domain-Anbieter.

Um weitere Informationen zu Squarespace- und WordPress-Funktionen, -Parametern und -Tools zu erhalten, die sich auf die Erstellung und Verwaltung von Websites auswirken können, ist es sinnvoll, eine ausführliche Beschreibung zu lesen Squarespace vs WordPress Vergleich Das wird Ihnen helfen, die unvoreingenommene Entscheidung zu treffen.

3. So wechseln Sie von Squarespace zu WordPress – The Ultimate Guide

Die wichtigsten Schritte zum Übertragen Ihrer Website von Squarespace auf WordPress sind unten aufgeführt.

  1. Was Sie wissen sollten ist, dass Squarespace seine Websites auf seinen Servern hostet. Im Gegensatz dazu hostet WordPress die mit dem System gestarteten Websites mit dem Hosting Ihrer Wahl. Das erste, worauf Sie achten sollten, ist die Auswahl der vertrauenswürdiger WordPress-Hosting-Anbieter und lernen Sie die Bedingungen, die es bietet.
  2. Wenn Ihre Squarespace-Website bereits einen registrierten Domainnamen enthält, müssen Sie diesen ebenfalls an den ausgewählten Hosting-Anbieter übertragen. Die Übertragungsregeln hängen von dem Host ab, mit dem Sie arbeiten. Überprüfen Sie sie im Detail, bevor Sie an der Migration Ihrer Website arbeiten. Die beliebtesten Optionen für die Übertragung von Domainnamen werden im Folgenden beschrieben.
  3. Installieren Sie WordPress CMS auf Ihrem Hosting. Der Einrichtungsprozess ist einfach und schnell. Neulinge werden das Tutorial zu schätzen wissen, das den Installationsprozess ausführlich beschreibt. Unerfahrene Benutzer müssen jedoch vorsichtig sein. Es gibt viele Nuancen, deren Unterschätzung zu Problemen bei der weiteren Funktionsweise Ihrer Website führen kann.
  4. Squarespace-Inhalt exportieren, Beachten Sie jedoch, dass nicht alles automatisch übertragen werden kann. Der Rest des Inhalts verbleibt auf Ihrem integrierten Squarespace-Domainnamen und muss manuell kopiert werden.
    Der Inhalt, der exportiert werden kann, enthält die grundlegenden WordPress-Webseiten, eine Blog-Seite mit allen darin enthaltenen Beiträgen, Galerieseiten sowie Bild-, Text- und Einbettungsblöcke.
    Die Abschnitte, die auf Ihrer WordPress-Website verbleiben Produkt-, Album- und Veranstaltungsseiten einschließen; Video-, Audio- und Produktblöcke; benutzerdefinierte CSS- und Stiländerungen; Indexseiten und Ordner.
  5. Greife auf … zu “die Einstellungen »Erweitert» Squarespace-Menü Import / Export. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Exportieren”, um zu beginnen.
  6. Sie sehen weiterhin das Popup-Fenster mit dem WordPress-Logo, Durch deren Aktivierung wird der Dateiexportprozess gestartet. Laden Sie nach Abschluss des Exportvorgangs die Exportdatei herunter und speichern Sie sie auf Ihrem Computer.
  7. Inhalte importieren. In diesem Fall müssen Sie die heruntergeladenen Dateien in Ihre WordPress-Website importieren. Rufen Sie dazu das WordPress-Admin-Panel auf und greifen Sie auf „Werkzeuge >> Importieren” Seite. Ihnen wird eine Liste mit Diensten angeboten, aus denen Sie auswählen können. Klicken Sie auf WordPress, um das Importer-Plugin zu installieren.
    Sobald der Download abgeschlossen ist, aktivieren Sie das Plugin und führen Sie den Importer-Link aus. Der nächste Schritt ist das Hochladen und Importieren von Dateien aus der heruntergeladenen Exportdatei. Auf der Seite mit den Importeinstellungen müssen Sie den Namen für den verfügbaren Inhalt auswählen. Sie können entweder den vorhandenen Administrator auswählen oder einen neuen erstellen.
  8. Bilder importieren. Soweit WordPress Bilder nicht automatisch von Ihrer Squarespace-Website importiert, müssen Sie dies bei Bedarf manuell tun. Beachten Sie jedoch, dass Sie zuerst das Plugin zum Importieren externer Bilder für WordPress installieren müssen. Erreichen Sie nach der Plugin-Aktivierung die “Medien >> Bilder importierenSeite, um die Aufgabe abzuschließen.
  9. Überprüfen und Anpassen von Permalinks. Stellen Sie sicher, dass Ihre WordPress-URL-Struktur korrekt ist, um den Datenverkehr auf Ihrer Squarespace-Website zu erhalten. Dies sollte kein Problem sein, da die Plattform SEO-freundlich ist und Sie die Struktur Ihrer Links nach Bedarf anpassen können.
  10. Importieren Sie den Rest des Inhalts. Wie oben erwähnt, können nicht alle Inhaltsdateien der Squarespace-Website exportiert werden. Überprüfen Sie die verbleibenden und übertragen Sie sie manuell auf Ihre WordPress-Website.
  11. Entdecken Sie WordPress und passen Sie Ihre Website an. Vergessen Sie nicht zu überprüfen, ob Sie Titel- und Beschreibungs-Meta-Tags für jede Seite erneut korrekt übertragen haben.

Wir empfehlen, Ihre vorhandene Squarespace-Website so lange aktiv zu halten, bis Sie sichergestellt haben, dass der Migrationsprozess ordnungsgemäß abgeschlossen ist und Ihre neue WordPress-Website funktioniert gut. Dies ist ein todsicherer Weg, um mögliche Probleme bei der Fehlerbehebung zu vermeiden.

4. So übertragen Sie Ihren eigenen Domainnamen von Squarespace nach WordPress

Wie oben erwähnt, bietet WordPress keine integrierten Hosting- und Domainnamen-Lösungen an. Squarespace bietet seinerseits die Möglichkeit, einen benutzerdefinierten Domainnamen zu verbinden. Welche Möglichkeiten gibt es, wenn Sie von diesem Website-Builder zum CMS wechseln? Was ist dann mit der Übertragung von Domainnamen? Tatsächlich ist dies ein dringendes Problem für die meisten Benutzer, die darüber nachdenken, ihre Projekte von einer Plattform auf eine andere zu verschieben. Es ist höchste Zeit, die unten verfügbaren Optionen zur Übertragung von Domainnamen zu überprüfen.

Übertragen Ihrer Squarespace-Domain auf WordPress

Wenn Sie einen bei Squarespace registrierten Domainnamen besitzen, ist das Verschieben auf WordPress nicht so schwierig. Das System bietet detaillierte Richtlinien, wie Sie die Aufgabe effektiv erledigen können, ohne die Position Ihrer Website-Suchmaschine zu verlieren. Bevor Sie mit der Migration der Website fortfahren, müssen Sie sicherstellen, dass sie bei Squarespace registriert ist (oder darauf übertragen) für mehr als 60 Tage. Andernfalls können Sie den Vorgang nicht abschließen. Beachten Sie auch, dass der gesamte Prozess der Website-Migration bis zu sieben Tage dauert.

Wenn Sie eine Squarespace-Domain verschieben möchten, die in den Zonen .de, .uk oder .co.uk registriert ist, müssen Sie zunächst die Übertragungsanforderungen und -ausschlüsse überprüfen, die mit diesen Domains einhergehen. Wenn an Ihren Domainnamen G Suite angehängt ist, sollten Sie zunächst die MX-Einträge bei Ihrem neuen Domainnamenanbieter anpassen, sobald Sie mit dem Übertragungsprozess fertig sind. Dies ist erforderlich, um die Beendigung Ihres E-Mail-Dienstes zu verhindern.

Hier ist die Liste der Schritte, die Sie ausführen sollten, um Ihre Website von Squarespace zu entfernen und dann nach WordPress zu verschieben:

  • Erreichen Sie Ihr Squarespace-Konto Gehen Sie zuerst zum Startmenü, um auf die Einstellungen zuzugreifen. Dann finden Sie die “Domänen”Oder aktivieren Sie den Fragezeichen-Schlüssel, um die Domains zu durchsuchen, die Sie besitzen (wenn es mehrere von ihnen gibt);
  • Wählen Sie die Domain aus und klicken Sie darauf Sie möchten zu WordPress wechseln;
  • Scrollen Sie nach unten und dann Deaktivieren Sie die Registerkarte “Domain sperren”;;
  • Aktivieren Sie den “Send Transfer Authentication Code”. Schaltfläche am unteren Rand des Bedienfelds verfügbar. Unmittelbar danach erhalten Sie die E-Mail mit dem Admin-Kontaktcode der eindeutigen Authentifizierungsdomäne.
  • Öffnen Sie die E-Mail und kopieren / speichern Sie den Authentifizierungscode um es weiter in das WordPress Admin Panel einzutragen;
  • Wir werden den Prozess der Übertragung von Domainnamen an Bluehost überprüfen. Beachten Sie, dass Sie Domänen übertragen können, die zu den folgenden Zonen gehören: .com, .net, .org, .us, .co, .info., .Biz;
  • Überprüfen Sie, ob die Domain entsperrt ist und übertragen Sie nicht diejenige, die innerhalb von 45 Tagen mit dem vorherigen Registrar erneuert wurde.
  • Aktualisieren Sie die Einstellungen und deaktivieren Sie Ihren E-Mail-Datenschutz, damit der Registrar transferbezogene E-Mails senden kann;
  • Passen Sie die DNS-Einstellungen an (Sie können während des Übertragungsvorgangs nicht bearbeitet werden);
  • Zeigen Sie auf Ihre Domain Name Server an die Nameserver von Bluehost (Dies sind ns1.bluehost.com und ns2.bluehost.com). Es kann 12 bis 36 Stunden dauern, bis die Änderungen vorgenommen werden.
  • Melden Sie sich bei Ihrem Bluehost-Domain-Registrar-Konto an (oder registriere den einen, wenn Sie es noch nicht haben);
  • Gehen Sie zur Registerkarte “Domänen” oben auf dem Bildschirm. Hier können Sie entweder auf den Link “Übertragen” im Untermenü klicken oder zu den Verknüpfungen gehen, wo Sie auf den Abschnitt “Übertragen einer neuen Domain auf Ihr Konto” klicken sollten.
  • Geben Sie die Domain ein, die Sie auf Ihr Konto übertragen möchten. Das System überprüft den Domänenstatus, um sicherzustellen, dass er vollständig für die Übertragung bereit ist.
  • Geben Sie den Autorisierungscode ein Sie haben von Squarespace erhalten und klicken dann auf die Schaltfläche “Überprüfen”, um den Vorgang fortzusetzen.
  • Bestätigen Sie die Kontaktdaten oder senden Sie sie bei Bedarf, fügen Sie bei Bedarf Domain-Datenschutz hinzu und aktivieren Sie das Kontrollkästchen, das den Nutzungsbedingungen zustimmt.
  • Nehmen Sie die Zahlung vor, um den Überweisungsvorgang abzuschließen (Wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie die Bestätigungsnachricht von Squarespace und eine E-Mail vom neuen Registrar), was ungefähr 5 Tage dauern wird.

Übertragen Ihrer eigenen Domain auf WordPress

Wenn Ihre Domain bei einem anderen Anbieter registriert war (nicht Squarespace) und Sie planen nicht, es zu ändern, nachdem Sie Ihre Website auf WordPress verschoben haben. Sie haben die Möglichkeit, es direkt auf das CMS zu übertragen, um die Website und den Domainnamen an derselben Stelle verwalten zu können. Um loszulegen, müssen Sie Ihren aktuellen WordPress-Plan auf den aktualisieren, der den Übertragungsprozess ermöglicht. Sobald Sie dies getan haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Um die Autorisierung zu erhalten (EVP) Code vom aktuellen Anbieter, sollten Sie sich zunächst bei Ihrem aktiven Konto anmelden und Erreichen Sie das Bedienfeld;;
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Domain zur Übertragung berechtigt ist und entsperren Sie es, indem Sie den vom Anbieter generierten Richtlinien folgen.
  • Kreuzen Sie die entsprechende Registerkarte an den Authentifizierungscode erhalten per E-Mail;
  • Bestätigen Sie den Link, den Sie erhalten in der E-Mail und merken / kopieren Sie den dort verfügbaren eindeutigen Code;
  • Melden Sie sich bei Ihrem Bluehost-Konto an oder registriere den einen, wenn Sie es noch nicht haben;
  • Deaktivieren Sie Ihren E-Mail-Datenschutz um sicherzustellen, dass der Registrar E-Mails senden kann, um die Schritte des Übertragungsprozesses zu bestätigen;
  • Nehmen Sie sich Zeit, um die erforderlichen DNS-Einstellungen vorzunehmen, da dies während des Übertragungsvorgangs nicht möglich ist.
  • Zeigen Sie mit dem DNS auf die Nameserver von Bluehost, Das sind ns1.bluehost.com und ns2.bluehost.com. Insgesamt dauert es etwa 12 bis 36 Stunden, bis die Änderungen vorgenommen wurden.
  • Erreichen Sie die Registerkarte “Domains”, welches sich oben auf dem Bildschirm befindet;
  • Wählen Sie eine von zwei Übertragungsoptionen – entweder den im Untermenü verfügbaren Link “Übertragen” oder den Abschnitt “Übertragen einer neuen Domain auf Ihr Konto” in den Verknüpfungen;
  • Geben Sie den Domainnamen ein Sie beabsichtigen, auf Ihr Konto zu übertragen, damit das System den aktuellen Status und die Übertragungsberechtigung überprüfen kann.
  • Geben Sie den EPP-Code ein Sie haben von Squarespace erhalten und klicken auf die Schaltfläche “Überprüfen”, um fortzufahren.
  • Fügen Sie Domain-Datenschutzinformationen hinzu Geben Sie bei Bedarf die fehlenden Kontaktdaten an und stimmen Sie den Nutzungsbedingungen im entsprechenden Feld zu.
  • Gehen Sie zum Warenkorb und leisten Sie die Zahlung, um die Übertragung des Domainnamens abzuschließen.
  • Wenn Sie alles richtig machen, erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht von Ihrem Anbieter und eine E-Mail vom Registrar über die aktuelle Phase Ihres Domain-Migrationsprozesses. In diesem Fall wird es in 5-7 Tagen abgeschlossen sein.

Zuordnen Ihres Domainnamens zu WordPress

Manchmal können Domain-Namen nicht übertragen werden. Wenn Sie immer noch die Absicht haben, es für Ihre neue WordPress-Website zu verwenden, ist das Mapping die am besten geeignete Lösung. Mapping bedeutet, dass Ihre Domain bei dem Anbieter registriert bleibt, zu dem sie gehört, aber auf Ihre WordPress-Website verweist, um die maximale Leistung und SEO-Positionen sicherzustellen. Außerdem müssen Sie die Domainnutzung an den aktuellen Registrar bezahlen und können die Einstellungen bearbeiten oder die erforderlichen Konfigurationen im aktuellen Domainnamenkonto vornehmen. Hier sind die folgenden Schritte, um Ihren aktuellen Domainnamen WordPress zuzuordnen / zuzuweisen (Wir haben Bluehost als Hosting-Anbieter ausgewählt, der vom System offiziell empfohlen wird):

  • Melden Sie sich bei Ihrem Bluehost-Konto an (oder registriere den einen, wenn Sie es noch nicht haben) und gehen Sie zum Domain Manager-Bereich oder direkt zum Abschnitt „Domains“, der oben auf dem Bildschirm verfügbar ist.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Zuweisen” im Untermenü, um Zugriff auf den entsprechenden Abschnitt zu erhalten, in den Sie die Details eingeben sollten;
  • Wenn Sie die Domain bereits mit Ihrem Bluehost-Konto verknüpft haben, wählen Sie sie aus der Dropdown-Liste aus. Wenn Sie den nicht haben, Wählen Sie die Registerkarte “Domain zuweisen” und geben Sie die Domain ein, die Sie dem Konto zuweisen möchten.
  • Überprüfen Sie den Domainbesitz Durch Auswahl einer von vier Optionen bietet das System. Sie können die DNS-Einstellungen ändern, indem Sie sie auf die Nameserver von Bluehost verweisen oder den EPP-Code eingeben, den Sie vorläufig von Ihrem aktuellen Registrar erhalten sollten.
  • Wählen Sie einen Addon, einen geparkten oder einen nicht zugewiesenen Domänentyp abhängig von Ihren Domain-Transfer-Anforderungen;
  • Wenn Sie die Addon-Domain auswählen, müssen Sie auch das Addon-Verzeichnis und die Subdomain auswählen.
  • Gehen Sie zurück zum Abschnitt Domain Manager und überprüfen Sie, ob die Domain dort angezeigt wird. Wenn Sie alles richtig machen, sollte es dort bereits verfügbar sein.

5. Professioneller Squarespace zu WordPress Migration Services

Der Wechsel von Squarespace zu WordPress sollte nicht schwierig sein, wenn Sie alle Nuancen des Migrationsprozesses kennen und die Aufgabe selbst erledigen können. Aber was ist, wenn Sie es nicht tun?? In diesem Fall können Sie zwischen zwei Alternativen wählen.

  • Der erste impliziert die Anwendung spezieller Migrationsprogramme oder Werkzeuge, die absichtlich unter Berücksichtigung dieser Idee entwickelt wurden.
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Dienste von a zu nutzen Fachmann, Wer ist kompetent in dieser Nische und kann alle Probleme pünktlich behandeln.

Welche Lösung wird auf lange Sicht am besten funktionieren??

Option 1. Die vorherrschende Anzahl von Website-Migrations-Apps wird erstellt, um Websites von verschiedenen Diensten zu übertragen, ohne deren spezielle Merkmale und Parameter zu berücksichtigen. In der Zwischenzeit ist jeder Website-Builder oder CMS einzigartig und es ist wichtig, die Nuancen der Arbeit mit diesen Systemen zu kennen.

Infolgedessen kann die automatisierte Website-Migration Funktionsprobleme auslösen, die Sie anschließend beheben müssen, um die Leistung Ihrer Website zu erhalten. Abgesehen davon werden diese Tools meistens bezahlt, obwohl Sie nicht sicher sein können, ob sich die Investition erfolgreich rentiert.

Option 2. Was ist der Sinn, wenn Sie können, Ihr Geld und Ihre Zeit zu verschwenden? einen Fachmann einstellen, wer wird die gleiche Aufgabe bestmöglich bewältigen? Experten aus CMS2CMS Sie verfügen über umfassende Nischenkenntnisse, die erforderlich sind, um das Verfahren zur Übertragung von Domainnamen für Sie abzuschließen, ohne das Risiko eines Fehlers. Sie kennen alle Nuancen des Prozesses sowie die spezifischen Parameter des CMS und des Website-Erstellers, um potenzielle Probleme rechtzeitig zu vermeiden. Diese Experten bleiben auch nach Abschluss des Migrationsprozesses mit Ihnen in Kontakt. Dies bedeutet, dass Sie sich jederzeit an sie wenden können, um professionelle Ratschläge zu erhalten.

CMS2CMS Squarespace zu WordPress

Gleichzeitig sollten Sie erkennen, dass professionelle Unterstützung immer ist teurer im Vergleich zur Verwendung von automatisierten Programmen. Ein weiterer Aspekt ist, dass Sie beim Einstellen der Aufgabe zweimal aufmerksam sein sollten, damit die Systemexperten wissen, was genau Sie von ihnen erwarten.

Endeffekt

Als Content Management System bietet die Open Source-Software von WordPress im Vergleich zu Squarespace eine größere Funktionalität. Sobald Sie mit dem Migrationsprozess der Website fertig sind, nehmen Sie sich Zeit, um sicherzustellen, dass diese ordnungsgemäß funktioniert und alle Plugins ordnungsgemäß installiert und eingerichtet sind. Überprüfen Sie, ob alle Weiterleitungen zu neuen Webseiten aktiviert sind (wenn überhaupt) und testen Sie die Website noch einmal.

Wenn Sie es versuchen und von Squarespace zu WordPress wechseln möchten, lesen Sie die Migrationsanleitung im Beitrag. Es bietet hilfreiche Tipps, wie Sie potenzielle Probleme vermeiden und den Website-Übertragungsprozess reibungslos und problemlos gestalten können. Um den Prozess zu vereinfachen, können Sie die automatisierten Website-Migrationsprogramme verwenden oder Webdesign-Experten von CMS2CMS einstellen, um beispielsweise die Aufgabe für Sie zu erledigen. Sie kümmern sich um alle Schritte des Website-Migrationsprozesses, einschließlich der Übertragung von Inhalten und Domainnamen. Es liegt an Ihnen, die am besten geeignete Option auszuwählen, da jede von ihnen Vor- und Nachteile hat, die Sie sorgfältig abwägen sollten, um die beste Lösung zu finden.

Website-Transfer bestellen

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me