So erstellen Sie kostenlos eine Website mit Ihrer eigenen Domain

So erstellen Sie kostenlos eine Website mit Ihrer eigenen Domain


Sie haben sich daher entschlossen, kostenlos eine Website mit einem eigenen Domainnamen zu erstellen. Jemand könnte sagen, dass dies unmöglich ist, da hochwertige Websites tiefes Webdesign-Know-how und die Anwendung professioneller Webbuilding-Tools erfordern. Das ist jedoch nicht ganz so.

Das kostenlose Erstellen einer persönlichen oder geschäftlichen Website oder die Verwendung Ihrer eigenen Domain ist möglich, wenn Sie die beliebtesten Webdesign-Optionen und die professionelle Webbuilding-Software kennen, mit der Sie die Aufgabe ausführen können.

Bei der kostenlosen Website-Entwicklung sind mehrere Dinge zu beachten. Zunächst sollten Sie das richtige Webbuilding-Tool auswählen, von denen viele mit kostenlosen Subdomains geliefert werden oder eine integrierte kostenlose Domain-Verbindungsoption bieten.

Wenn Sie bereits eine Domain besitzen und diese an Ihre Website anhängen möchten, müssen Sie dies bei der Einrichtung der Website berücksichtigen. Beachten Sie, dass sich die Domainkosten sowie die von ihren Anbietern festgelegten Bedingungen unterscheiden. Daher ist der Prozess der kostenlosen Website-Entwicklung nicht so einfach und erfordert definitiv einen bestimmten Hintergrund im Webdesign oder das Bewusstsein für Codierungsnuancen.

Lesen Sie auch: Was ist ein Domainname und wie funktionieren Domains??

Um die Aufgabe zu vereinfachen, haben wir einige wichtige Punkte herausgearbeitet, die Ihnen helfen, alle Phasen des Webdesign-Prozesses erfolgreich und mit maximalem Nutzen zu bewältigen.

So erstellen Sie kostenlos eine Website mit Ihrem eigenen Domainnamen

  1. Kostenlose Website mit eigener Domain – Ist das möglich??
  2. Zwei Optionen erklärt: Website Builder vs. Hosting
  3. So erhalten Sie kostenlos einen Domainnamen für Ihre Website
  4. So erstellen Sie eine kostenlose Website mit Ihrer eigenen Domain
  5. Tipps zum Erstellen einer eigenen Website mit einer benutzerdefinierten Domain

Wenn Sie zu Recht eine Website mit Ihrem eigenen Domain-Namen kostenlos starten möchten, aber nicht wissen, womit Sie beginnen sollen und welche Probleme zu beachten sind, ist es höchste Zeit, die oben aufgeführten Punkte jetzt ausführlich zu besprechen.

Kostenlose Website mit eigener Domain – Ist das möglich??

Wenn Sie sich jemals nach den vorhandenen Webentwicklungsoptionen erkundigt haben, wissen Sie sicherlich, dass es viele Systeme gibt, die es jedem ermöglichen, eine voll funktionsfähige Website kostenlos zu starten. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Erstellung von Websites nur professionellen Web-Experten vorbehalten war.

Heutzutage kann selbst ein Neuling mit wenig oder keiner Erfahrung im Bereich Webdesign ein funktionsreiches Projekt unabhängig starten, um persönliche / geschäftliche Ziele zu erreichen. Sie müssen lediglich wissen, welches Webdesign-Tool für diesen Zweck ausgewählt werden soll.

Mit einer solchen Auswahl an Webbuilding-Software, die heutzutage verfügbar ist, kann die Wahl des richtigen Systems eine Herausforderung sein. Daher ist es ein Muss, das Problem gründlich zu untersuchen und zu lernen, um eine kostenlose Website mit einem kostenlosen Domain-Namen zu erhalten.

Offensichtlich unterscheiden sich die Webdesign-Tools ebenso wie ihre Bedingungen, Preisoptionen und Funktionen, die in den bereitgestellten Plänen enthalten sind. Dies bedeutet, dass professionelle Webbuilding-Plattformen wie Website-Builder die Einrichtung kostenloser Konten ermöglichen und häufig kostenlose Subdomains anbieten, die als temporäre Website-Adressen dienen, während die Projekte im Aufbau sind.

Lesen Sie auch:Die beliebtesten Website-Builder.

Sobald Ihre Website zur Veröffentlichung bereit ist, müssen Sie entweder eine zuvor gekaufte Domain an das Konto anhängen oder ein Upgrade auf einen der vom System bereitgestellten kostenpflichtigen Pläne durchführen. Bezahlte Abonnements bieten eine benutzerdefinierte Möglichkeit zur Verbindung von Domainnamen. Als Ergebnis erhalten Sie eine völlig kostenlose Website mit einem kostenpflichtigen Hosting, mit dem Sie die Funktionalität optimal nutzen können.

Manchmal können Sie mit Website-Erstellern einen kostenlosen Domain-Namen zu den Bedingungen verwenden, zu denen Sie beispielsweise einen Jahresplan kaufen, oder andere kostenpflichtige Tools / Bedingungen verwenden, die das System als Gegenleistung für einen kostenlosen Domain-Namen impliziert.

Zwei Optionen erklärt: Website Builder vs. Hosting

Das Angebot an Webentwicklungstools ist sehr umfangreich und vielseitig, es gibt jedoch immer noch zwei vertrauenswürdige Webentwicklungsoptionen. Sie können entweder einen Website-Builder verwenden oder ein zuverlässiges Hosting auswählen, das eine kostenlose Domain-Verbindungsfunktion bietet.

Schauen wir uns zwei Plattformen an, die die beliebtesten und glaubwürdigsten Vertreter beider Systemtypen sind. Dies sind Wix und Bluehost.

Wix – Kostenloser Website Builder und Domain Name an einem Ort

Wix.com

Wix – ist die Top-Webbuilding-Plattform, die die höchste Position in der Liste der zeitgenössischen DIY-Website-Builder einnimmt. Derzeit werden Millionen von Websites auf der ganzen Welt unterstützt, die unzählige Vorteile wie Bogging- und E-Commerce-Engines, kostenlose, reaktionsschnelle, hochgradig anpassbare Vorlagen, professionelle Tools zur Anpassung des Designs, vielseitige Ansätze für den Webentwicklungsprozess und Preispolitik bieten.

Mit Wix können Sie die Website kostenlos starten und verwalten Daher bietet es einen kostenlosen, nie endenden Plan, mit dem Sie ein Projekt ohne versteckte Kosten starten können.

Alle mit einem kostenlosen Plan erstellten Websites werden zunächst in einer Subdomain der Marke Wix erstellt. Dies reicht aus, um die Funktionen des Dienstes zu testen und Ihre Webdesign-Fähigkeiten zu üben. Die Wix-Subdomain wird jedoch sicherlich nicht ausreichen, um Ihre Website zu veröffentlichen und zu bewerben.

Wix ermöglicht ein Upgrade auf einen seiner kostenpflichtigen Pläne, um die Popularität, Bekanntheit und Position von Suchmaschinen zu steigern. Jeder von ihnen bietet die Möglichkeit einer eigenen Domain-Verbindung. Solche Domains werden für diejenigen Benutzer kostenlos bereitgestellt, die sich für Jahrespläne entscheiden.

Lesen Sie auch:
Wix Review.
Verwendung von Wix Website Builder.

Probieren Sie Wix kostenlos aus

Bluehost – Kostenloser Domain Name und Hosting für WordPress

bluehost.com

Bluehost – ist ein erkennbarer Marktführer in der Nische und der von WordPress offiziell empfohlene Hosting-Anbieter Nummer eins. Die Plattform bietet viele Vorteile, die sie von den Mitbewerbern unterscheiden. Dazu gehören die WordPress-Installation mit einem Klick, eine Fülle integrierbarer Skripte und Plugins, hohe Verfügbarkeitsraten, schnelle Seitenladegeschwindigkeit, erschwingliche Preise, E-Commerce-Funktionen, lokalisierte SEO- und Content-Marketing-Optionen, Widgets und Apps für Unternehmenswebsites und vieles mehr.

Bluehost bietet umfangreiche kostenlose Verbindungsoptionen für Domainnamen, die in seinen Abonnements enthalten sind. Die Wahl des am besten geeigneten Plans sollte von Ihrem Website-Typ, Ihrer Komplexität, Struktur und einigen anderen wichtigen Aspekten wie Speicherplatz, Bandbreite, zusätzlichen SSL-Verbindungsoptionen, E-Mail-Konten, Sicherheitsoptionen usw. abhängen. Welchen Plan Sie auch wählen, Sie erhalten ihn Ein Domain-Name als Bonus, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Es liegt an Ihnen, die am besten geeignete Lösung zu wählen, die für Ihr Projekt am besten geeignet ist und Ihren individuellen Webdesign-Anforderungen entspricht. Unabhängig davon, für welche Option Sie sich letztendlich entscheiden, erhalten Sie die Möglichkeit, einen Domainnamen absolut kostenlos zu erhalten.

Lesen Sie auch: Bluehost Bewertung.

Probieren Sie Bluehost jetzt aus

So erhalten Sie kostenlos einen Domainnamen für Ihre Website

Nachdem Sie zwei beliebte Optionen zum kostenlosen Erstellen einer Website mit Ihrem eigenen Domain-Namen kennen, ist es sinnvoll, detailliertere Richtlinien für deren Anwendung bereitzustellen. Auf diese Weise können Sie die wichtigsten Schritte zum Starten und Verwalten einer Website mit Wix und Bluehost herausfinden und sich auf die Möglichkeiten konzentrieren, kostenlose Domains von jedem dieser Systeme zu erhalten.

Wenn Sie den Website-Generator bevorzugen und zu diesem Zweck Wix auswählen, beachten Sie die folgende Liste von Schritten, die Sie voraussichtlich ausführen werden, um eine Website von Grund auf neu zu starten:

  1. Anmelden Geben Sie für den Website-Builder Ihre Anmeldeinformationen an. Sie können sich entweder mit Ihrem E-Mail-Konto oder Ihrem Konto in einem sozialen Netzwerk beim System registrieren.
  2. Wählen Sie eine Vorlage. Der Website-Builder bietet Ihnen eine Liste nischenspezifischer Vorlagen zur Auswahl. Alle von ihnen sind reaktionsschnell, kostenlos und anpassbar. Sobald Sie Ihre Vorlagenauswahl treffen und mit der Bearbeitung fortfahren, bietet Ihnen das System automatisch an, eine kostenlose Subdomain für Ihre Website zu erstellen. Dies reicht aus, um die Website zu entwerfen und den Funktionsumfang des Systems zu testen, bevor Sie es veröffentlichen.
  3. Bearbeiten Sie das Thema. Es ist nicht erforderlich, über Codierungskenntnisse zu verfügen, um Websites mit dem System zu entwickeln und zu bearbeiten. Fügen Sie einfach den erforderlichen Inhalt hinzu, laden Sie Mediendateien hoch, bearbeiten Sie die SEO-Einstellungen, integrieren Sie Widgets und Apps, um Ihrem Projekt das erforderliche Design zu verleihen.
  4. Wählen Sie die Abonnementoption und veröffentlichen Sie das Projekt. Bevor Sie live gehen, müssen Sie den Plan für das Upgrade auswählen. Wix bietet verschiedene Preisoptionen zur Auswahl, mit denen Sie einen Domainnamen anhängen können, der im ersten Nutzungsjahr kostenlos ist, sofern Sie eine einmalige jährliche Zahlung leisten.

Hier geht es darum, eine kostenlose Domain vom Wix Website Builder zu erhalten. Daran ist nichts Kompliziertes. Darüber hinaus ermöglicht der Website-Builder die optimale Nutzung des Domainnamens und der allgemeinen Website-Leistung ohne versteckte Kosten.

Probieren Sie Wix kostenlos aus

Wenn es darum geht, Websites mit zu starten WordPress Wenn Sie Bluehost als den am besten geeigneten Hosting-Anbieter auswählen, wird der Prozess der Website-Entwicklung überhaupt nicht kompliziert. Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um die Aufgabe abzuschließen:

  1. Melden Sie sich für das Hosting-Konto an. Wie oben erwähnt, erweist sich Bluehost als die beste Wahl für diesen Zweck, da es vom CMS offiziell empfohlen wird. Sehen Sie sich die Pläne an, die Bluehost für das Hosting Ihrer Website anbietet. Beachten Sie, dass jeder von ihnen über eine kostenlose Domain-Verbindungsoption verfügt, die eine kostenlose Website-Entwicklung und weitere Verwaltung ermöglicht.
  2. Installieren Sie WordPress. Sobald Sie mit der Auswahl der Domain und des Hostings fertig sind, installieren Sie WordPress. Dies dauert nur wenige Minuten, während das System Anweisungen und Richtlinien generiert, wie die Aufgabe mit maximaler Effizienz und ohne Fehler ausgeführt werden kann.
  3. Passen Sie die Einstellungen an. Bevor Sie eine Vorlage auswählen und Ihren ersten Beitrag verfassen, sollten Sie grundlegende WordPress-Parameter einrichten. Dies sollte im entsprechenden Abschnitt “Einstellungen” des Admin-Panels erfolgen.
  4. Wählen Sie die Vorlage aus und passen Sie sie an. WordPress enthält interne und externe Vorlagen, die Sie auswählen und zur weiteren Anpassung in Ihre Website integrieren können. Designs sind sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig. Achten Sie also beim Durchsuchen auf Ihre Wahl. WordPress bietet außerdem umfangreiche Optionen und Tools zur Anpassung von Vorlagen, mit denen Sie ein hervorragendes Website-Design erstellen können.
  5. Plugins installieren. Wählen und installieren Sie Widgets / Plugins, die am besten zu Ihrer Website-Spezialisierung passen. WordPress-Plugins sind zahlreich und in kostenlosen und kostenpflichtigen Varianten für jedes Budget erhältlich.
  6. Einrichten von Website Analytics. Mithilfe der WordPress-Website-Analyse können Sie die Leistungs- und Werbeperspektiven verfolgen. Sie können Widgets und Plugins einrichten, mit denen Sie diese Parameter verfolgen können, um die erforderlichen Einstellungen rechtzeitig vornehmen zu können.

Nach Abschluss der Phasen können Sie die Beiträge sofort hinzufügen oder deren Veröffentlichung planen. Schließlich können Sie mit Ihrem kostenlosen Domain-Namen live gehen.

Installieren Sie WordPress kostenlos

So erstellen Sie eine kostenlose Website mit Ihrer eigenen Domain

Neben dem Kauf eines neuen Domainnamens beim Website-Builder oder Hosting-Anbieter besteht die Möglichkeit, den zuvor gehörenden Domain-Namen zu verbinden. Es spielt keine Rolle, wo Sie es haben – Sie können es gemäß den vom System generierten Richtlinien an Ihr neues Konto anhängen oder übertragen.

Der Standardaktionsplan ähnelt dem im vorherigen Teil des Artikels aufgeführten. Es gibt jedoch auch einige Nuancen, die Sie berücksichtigen müssen, damit der Domainnamen-Verbindungsprozess erfolgreich ist.

  • zuerst, Es ist nicht erforderlich, eine neue Domain zu kaufen von dem System, mit dem Sie arbeiten. Dies spart schließlich Aufwand, Zeit und Geld.
  • Zweitens, Sie sollten nicht vergessen, die DNS-Einstellungen zu ändern um die Domain bei Bedarf für die Übertragung zu qualifizieren.

In der Regel müssen Sie sich in Ihrem Kontrollfeld für Domainnamen anmelden und die NS-Einträge für Ihre Domain gemäß den Anweisungen des ausgewählten Website-Erstellers oder Hosting-Anbieters ändern. Der gesamte Vorgang dauert nicht lange und kann auch von Neulingen durchgeführt werden.

Tipps zum Erstellen einer eigenen Website mit einer benutzerdefinierten Domain

Sind Sie im Begriff, eine Website mit einer benutzerdefinierten Domain zu starten? Um die weitere Entwicklung und Förderung von Websites zum Erfolg zu führen, sollten Sie die Regeln kennen, die Sie unbedingt haben müssen. Hier sind einige Tipps, die Sie befolgen müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen:

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Subdomains. Während die meisten Website-Ersteller von Anfang an Subdomains anbieten, ist es unzulässig, diese nach der Veröffentlichung Ihrer Website weiter zu verwenden. Subdomains eignen sich gut zum Testen der Webbuilding-Software und zum Erkunden des Funktionsumfangs, sind jedoch keine gute Wahl für die weitere Entwicklung und Werbung von Websites.
  • Verwenden Sie eine geeignete Domain Name Extension. Domain-Namenserweiterungen können bestimmte Verwendungszwecke haben. Wählen Sie daher eine aus, die das Wesentliche Ihres Unternehmens beschreibt. Dot-Com wird meistens bevorzugt, da die meisten Benutzer .com eingeben, ohne darüber nachzudenken. Hier sind einige andere Top-Erweiterungen: co, info, net, org, biz, me. Wenn es auf Ihrer Website um eine Organisation geht, kann .org eine gute Option sein. Wenn es sich um eine Informationsseite handelt, schadet es Ihnen auch nicht, eine .info-Erweiterung zu erhalten.
  • Denken Sie zweimal nach, wenn Sie einen Domainnamen auswählen. Ein Domain-Name sollte zunächst Ihre Geschäftsspezialisierung und Ihren Markennamen widerspiegeln. Es ist wünschenswert, es einfach, einprägsam und kurz zu machen. Eine gute Domain sollte auch einen Teil Ihres Firmennamens enthalten, um deren Zugehörigkeit oder Schlüsselwörter / Begriffe / Ausdrücke zu definieren, die Ihr Unternehmen zum Vorteil beschreiben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Domain eindeutig ist, damit Benutzer sie nicht mit denen Ihrer Konkurrenten verwechseln.
  • Beschäftigen Sie sich nicht mit kostenlosen Domain-Diensten. Die Sache ist, dass die meisten kostenlosen Domain-Registrare häufig Domains mit .tk, .ml und anderen Erweiterungen anbieten. Dies ist nicht gut für glaubwürdige Projekte mit vollem Funktionsumfang, die mit langfristigen Zielen erstellt wurden. Darüber hinaus haben Sie nicht die volle Kontrolle über den Domain-Namen, da der Registrar (nicht Sie) der Eigentümer ist. Ebenso können Sie nur als Domain-Benutzer, jedoch nicht als lizenzierter Eigentümer fungieren. Dies bedeutet, dass Sie keine Übertragungsrechte haben. Schließlich verwenden Spammer häufig kostenlose Domain-Endungen, um schädliche Codes zu verbreiten.

FAQ

  1. Kann ich einen zuvor gekauften Domainnamen für meine neue Website verwenden??

    Eigentlich ja. Wenn Sie bereits einen Domainnamen besitzen und eine neue Website erstellen möchten, können Sie diese verbinden / auf das neue Konto übertragen. Verwenden Sie die Richtlinien, die von dem System generiert wurden, mit dem Sie arbeiten, und die Richtlinien, mit denen Sie eine neue Website gestartet haben. Um den Vorgang abzuschließen, müssen Sie sich normalerweise in der Systemsteuerung für Domainnamen anmelden und die NS-Einträge für Ihre Domain gemäß den Anweisungen des ausgewählten Website-Erstellers ändern.

  2. Gibt es Site Builder, die es erlauben, meine eigene Domain kostenlos zu verbinden??

    Ja, es gibt Website-Builder, die eine kostenlose benutzerdefinierte Domainnamenverbindung ermöglichen. Sie können entweder eine neue Domain über das System erwerben oder Ihre vorhandene Domain verwenden. Der einzige Nachteil des kostenlosen Kontos ist eine recht auffällige Anzeige, die auf Ihrer Website geschaltet wird. Sie können es loswerden, indem Sie Ihr Konto aktualisieren. Die meisten Website-Ersteller implizieren jedoch, dass Sie für die jährliche Laufzeit auf einen ihrer bezahlten Pläne upgraden und sofort eine einmalige Zahlung leisten sollten.

  3. Wie kann ich einen kostenlosen Domainnamen bekommen??

    Freebie-Liebhaber freuen sich! Viele Site Builder bieten eine einjährige kostenlose Registrierung von Domainnamen an, wenn Sie sich für einen Jahresplan entscheiden. Bitte beachten Sie, dass Sie nach Ablauf Ihres ersten Jahres für die jährliche Erneuerung Ihres Domainnamens bezahlen müssen. Sie können eine kostenlose Domain als Bonus von erhalten Wix Site Builder bei Zahlung von 12 Monaten im Voraus (gilt für alle Pläne).

  4. Warum sollten Sie ein Upgrade durchführen??

    Mit Online-Website-Erstellern können Sie eine Website erstellen, ohne einen Cent zu zahlen. Daran besteht kein Zweifel. Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass nichts kostenlos ist, insbesondere Website-Ersteller. Webhosting kostet Geld, die Anmietung eines Platzes für die Server kostet Geld, Hardware kostet Geld, Kundensupport kostet Geld.

Daher ist es selbstverständlich, dass jeder, der einen kostenlosen Webdienst betreibt, seine Kosten irgendwie erstatten muss und wahrscheinlich sogar einen Gewinn erzielen möchte. Natürlich wollen sie Gewinn machen – warum sollten sie sonst ihre Dienste kostenlos verschenken? Hier sind einige typische Gründe, warum sie kostenlose Dienste anbieten:

  • Mit Werbung Geld verdienen wird auf Ihrer Site und / oder Ihrem Control Panel angezeigt.
  • Um ihre eigene Marke zu fördern mit Subdomains und Copyright in der Fußzeile Ihrer Website.
  • Sie bieten kostenlose Starterpläne an, um Kunden dazu zu verleiten Wechseln Sie zu kostenpflichtigen Paketen.

Unter dem Strich erhalten Sie niemals einen Webdienst mit vollem Funktionsumfang und einem kostenlosen Konto. Während wir jeden Tag so viele kostenlose Softwaresysteme verwenden, einschließlich Browser, E-Mail-Clients und Messenger wie Skype, gibt es bei der Erstellung von Websites keine Werbegeschenke.

Mit einem typischen Website-Builder können Sie Ihr kostenloses Konto für nur ein paar Dollar pro Monat auf eine werbefreie Website mit einem benutzerdefinierten Domain-Namen aktualisieren! Wir empfehlen dringend, ein Premium-Konto zu kaufen, wenn Sie die Glaubwürdigkeit und Professionalität steigern möchten.

Erstellen Sie eine KOSTENLOSE Website & Domain

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me