WordPress-Alternativen

WordPress-Alternativen


WordPress ist eines der beliebtesten und am weitesten verbreiteten CMS, mit dem hochwertige, professionelle und funktionale Websites erstellt werden können. Das System ist jedoch nicht so einfach zu bedienen, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn Sie jemals versucht haben, eine Website mit dieser Plattform zu starten, wissen Sie aus erster Hand, wie herausfordernd und zeitaufwändig der Prozess ist.

Während erfahrene Webentwickler bereits gelernt haben, mit WordPress-Herausforderungen ziemlich gut umzugehen, stehen Neulinge vor vielen unerwarteten Problemen. Dies wirkt sich auf die Qualität und Leistung ihrer Websites aus. Dies ist nicht zu vergessen die Zeit- und Arbeitsverschwendung, die für die Entwicklung und Werbung von Websites aufgewendet werden kann.

Um diese Schwierigkeiten zu vermeiden, ist es sinnvoll, einfache Plattformen zu verwenden, die einfacher zu beherrschen sind und ein anständiges Ergebnis gewährleisten.

Beste WordPress-Alternativen

Während WordPress ursprünglich ein Blogging-Content-Management-System ist, müssen unerfahrene Benutzer häufig danach suchen einfachere Webbuilding-Alternativen. In dieser Hinsicht sind Website-Ersteller die beste Wahl. Diese Systeme sind bewusst auf die Anforderungen, Fähigkeiten und Budgets von Neuankömmlingen ausgerichtet. Sie erfordern keine Programmierkenntnisse, komplexe Programmiernuancen früherer Webdesign-Erfahrungen müssen zum Vorteil genutzt werden.

Durch die Verwendung eines hochwertigen, vielseitigen Website-Builders können Sie a Portfolio, ein Business-Website, ein Zielseite und sogar ein Webshop wird überhaupt kein Problem sein. Von Ihnen wird erwartet, dass Sie sich für den Service Ihrer Wahl anmelden, eine Vorlage auswählen und im Dashboard die erforderlichen Tools zur Designanpassung auswählen, um die Website für die Veröffentlichung vorzubereiten. Es ist höchste Zeit, die besten Nischenvertreter zu überprüfen, um die Plattformen auszuwählen, die Sie anstelle von WordPress verwenden können.

1. Wix

Wix Website Builder

Wix – ist die beste WordPress-Alternative und der beliebteste, benutzerfreundlichste und zuverlässigste Website-Builder, den Sie in der modernen Webbuilding-Nische finden können. Das System ist in über 190 Ländern der Welt weit verbreitet und bietet über 17 Sprachlokalisierungen. Weitere werden von den Systementwicklern hinzugefügt, um seine Popularität und sein hohes Leistungsniveau zu steigern. Der Website-Builder sieht zeitgemäß aus und ermöglicht das Erstellen aller Arten von Projekten basierend auf den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Benutzer. Der Funktionsumfang des Dienstes verdient besondere Aufmerksamkeit und hat den Benutzern derzeit viel zu bieten:

  • Blogging-Plattform. Während WordPress ursprünglich als Blogging-Plattform konzipiert wurde, bietet Wix jetzt eine eigene integrierte Blogging-Engine. Sie können Ihrer Website ein multifunktionales Blog hinzufügen, um Beiträge hinzuzufügen und zu planen, Blog-Einstellungen anzupassen und zu ändern, einen Abschnitt mit empfohlenen Beiträgen und eine Tag-Cloud hinzuzufügen, Blog-Vorlagen auszuwählen, Facebook-Kommentare umzuschalten, benutzerdefinierte Feeds zu erstellen und vieles mehr.
  • Vorlagensammlung. Die Wix-Vorlagensammlung umfasst derzeit mehr als 550 hochwertige und für Mobilgeräte geeignete Themen. Sie sind zu 100% anpassbar, in thematische Themen unterteilt und sowohl kostenlos als auch gegen Aufpreis erhältlich.
  • Erweiterte Designanpassungsoptionen. Der Website-Builder verfügt über einzigartige Funktionen, die insbesondere zur visuellen Attraktivität der Webseite beitragen können. Zu den im Dashboard verfügbaren Tools und Optionen gehören Diashow-Integration, Cinemagraphs, grafische Elemente, Designeinstellungen, Integration von Schaltflächen für soziale Netzwerke, Einfügen von Mediendateien usw..
  • Wix ADI. Der Website Builder bietet eine erweiterte Wix ADI-Tool Dadurch wird automatisch ein beliebiger Website-Typ erstellt, indem der bereitgestellte Inhalt verwendet wird. Dadurch müssen Sie Ihre Codierungsfähigkeiten nicht verbessern (auch wenn Sie welche haben), um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
  • Standard- und mobile Editoren. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht vorhaben, Wix ADI zu verwenden, bietet der Website-Builder die Möglichkeit, die ausgewählte Website-Vorlage sowie die mobile Version manuell zu entwerfen. Die im mobilen Modus vorgenommenen Änderungen werden in der Desktop-Version nicht angezeigt, während die im Standardeditor vorgenommenen Änderungen sofort im Standard-Website-Modus angezeigt werden.
  • Appstore. Während WordPress für seine Plugin-Integrationsoptionen bekannt ist, ermöglicht Wix die Auswahl und Integration von Hunderten von kostenlosen und kostenpflichtigen Widgets, Erweiterungen und Add-Ons. Ihre Auswahl ist sehr umfangreich und es gibt eine Suchfilteroption, mit der Sie die Widgets finden können, die perfekt zu Ihrer Website-Spezialisierung passen.
  • All-in-One-Paket. Unabhängig davon, für welches kostenpflichtige Abonnement Sie sich entscheiden, erhalten Sie Hosting, Domain, Vorlagen und andere Funktionen (viele davon sind kostenlos) sowie SSL-Sicherheit, unbegrenzte Bandbreite und Speicher je nach Plan.

Kosten: Wix bietet einen unbegrenzten kostenlosen Tarif für erstmalige Systembenutzer, die seine Funktionen testen und ihre Fähigkeiten üben möchten. Der Website-Builder bietet zusätzlich kostenpflichtige Pläne für diejenigen Benutzer an, die in Zukunft damit arbeiten möchten. Insgesamt gibt es hier fünf kostenpflichtige Abonnements, deren Kosten zwischen 4,50 und 24,50 US-Dollar pro Monat liegen, basierend auf den enthaltenen Bedingungen und den Absichten der Benutzer.

Probieren Sie Wix kostenlos aus

2. Shopify

Shopify E-Commerce-Software

Shopify – ist die weltbekannte E-Commerce-Software und dies ist eine großartige Alternative zu WordPress-Benutzern, die ihr E-Commerce-Geschäft starten möchten. Mithilfe des Systems können Sie verschiedene Arten von Online-Shops erstellen, verwalten, aktualisieren und entwickeln – von kleinen bis zu großen. Der Service eignet sich hervorragend für Benutzer, die ihre Produkte und Dienstleistungen im Internet verkaufen möchten, unabhängig davon, auf welche Nische sie sich konzentrieren. Das System arbeitet erfolgreich mit bekannten Marken und Marken zusammen, was einer der wichtigsten Beweise für seine Glaubwürdigkeit und Professionalität ist. Die Hauptvorteile der Software sind folgende:

  • Point-of-Sale-Software. Die POS-Software ist eines der System-Highlights, mit denen Unternehmer ihre Produkte sowohl im Online- als auch im Offline-Modus verkaufen, mehrere Mitarbeiterkonten verwalten und mit der verfügbaren Buchhaltungssoftware synchronisieren können.
  • Integrations- und Synchronisationsoptionen. Shopify ist stolz auf seine erweiterten Integrations- und Synchronisationsoptionen. Mit ihnen können Sie Ihr Shopify-Konto optimal in wichtige externe Systeme und beliebte Marktplätze wie Amazon, Xero, Quickbooks und andere integrieren.
  • Umfangreiche Marketingfunktionen. Mit Shopify können Sie Ihre Website-Statistiken effektiv verbessern. Das System verwendet eine Reihe von Marketing-Tools, mit denen der Marketingansatz für den gesamten Website-Leistungsprozess verfolgt, gesteuert, analysiert und geändert werden kann, um Statistiken, Kundenbindungsrate und Rentabilität zu verbessern (Live View-Modus, Zugriff auf Kundenprofile, aufgegeben) Wiederherstellung an der Kasse, Conversion-Raten und Faktoren, die sie beeinflussen, mehrere Zahlungsoptionen, Einkaufs- und Bestellparameter, Standortstatistiken, Einkaufsaktivitäten der Benutzer usw.).
  • Sicherheitsmaßnahmen. Das System achtet besonders auf den Sicherheitsaspekt, da es dafür verantwortlich ist, dass die damit erstellten E-Commerce-Websites sicher und vor dem verbotenen Zugriff Dritter auf Benutzer geschützt werden. Aus diesem Grund hat die Software kürzlich die Betrugsschutzfunktion, die SSL-Zertifizierung, die Option Tag and Chip Reader, Shopcodes usw. Eingeführt.
  • Produktpräsentation. Shopify ist zunächst darauf ausgerichtet, das Engagement und die Zufriedenheit der Benutzer zu steigern, und ergreift spezielle Maßnahmen, um die zum Verkauf angebotenen Produkte im günstigsten Licht zu präsentieren. Benutzer können ansprechende Showfenster erstellen und verwalten Augmented Reality-Funktion, Lesen Sie detaillierte Produktbewertungen, durchsuchen Sie Bildersammlungen und Galerien usw..

Kosten: Shopify ist keine billige E-Commerce-Software, aber die Kosten sind definitiv die Investition wert. Das System verfügt über eine kostenlose 14-Tage-Testversion und bietet vier kostenpflichtige Abonnements. Die Kosten für die billigste Option betragen 9 USD / Monat, während die der teuersten Option 299 $ / Monat erreicht. Das System erhebt keine zusätzlichen Gebühren für die darin getätigten Transaktionen, impliziert jedoch Gebühren für Kreditkartentransaktionen. Die Software bietet häufig Rabatte, mit denen bis zu 8-10% der anfänglichen Kosten des Plans eingespart werden können.

Probieren Sie Shopify kostenlos aus

3. UKit

uKit Website Builder

uKit – ist ein anständiger Website-Builder, der in Bezug auf Einfachheit, Bequemlichkeit, Erschwinglichkeit und intuitive Webbuilding-Natur ein großartiger Ersatz für WordPress sein kann. Genau wie WordPress kann uKit zum Starten von Unternehmenswebsites verwendet werden. Der einzige bemerkenswerte Unterschied besteht darin, dass uKit ursprünglich auf die Erfüllung dieser Aufgaben ausgerichtet war. Die Erstellung kleiner Websites für Unternehmer ist die Hauptspezialisierung des Dienstes. Schauen wir uns die umfangreichen Funktionen des Dienstes genauer an:

  • Außergewöhnliche Benutzerfreundlichkeit. uKit ist nicht nur für alle einfach, sondern auch für Benutzer, die keine einzige Vorstellung davon haben, was Website-Entwicklung eigentlich ist. Dies ist teilweise auf den WYSIWYG-Website-Editor und die Drag-and-Drop-Funktion zurückzuführen, mit der alle Phasen des Webdesign-Prozesses problemlos gesteuert werden können.
  • Vorlagensammlung. uKit verfügt über eine umfangreiche Sammlung reaktionsschneller Vorlagen, die in Nischenkategorien fallen und zu 100% an jede Nische angepasst werden können.
  • Verbesserte Systemintegration. Sie können Ihr uKit-Konto gerne in das anderer externer Services oder CRM integrieren, um den Umsatz zu steigern, Leads, Website-Statistiken, Conversion-Raten und Faktoren, die diese beeinflussen, zu verfolgen. Dies ist eine gute Möglichkeit, zusätzlichen Gewinn und Vorteile aus den Optionen zu ziehen, die durch Erweiterungen von Drittanbietern gewährt werden, mit denen Sie sich befassen, z. B. Video- und Audio-Player, Analytics, Streaming-Apps und was nicht.
  • Outsourcing-Funktionen. uKit Developer Access ermöglicht es Geschäftsinhabern, partnerschaftliche Beziehungen zu Entwicklern, Vermarktern, Content Managern und anderen Mitgliedern aufzubauen, die zum Nutzen des Unternehmens arbeiten können.
  • Integrierte Business Widgets. Der Website-Builder verfügt über eine Reihe geschäftsspezifischer Widgets und Add-Ons, deren Integration Ihre Spezialisierung auf Unternehmenswebsites fördert. Dazu gehören Online-Rechner (der bekannte uCalc), Zeitleiste, Schritte und mehr.
  • Temporäre Zugriffsrechte für die Website-Verwaltung. Wenn Sie beabsichtigen, mit Co-Partnern an der Entwicklung Ihrer Website zu arbeiten, können Sie ihnen gemeinsame Zugriffsrechte zuweisen. Diese Personen können die wichtigsten Änderungen an der Website vornehmen, z. B. den Inhalt bearbeiten / aktualisieren, Widgets und Seiten hinzufügen / entfernen, auf Google Analytics-Formulare zugreifen, SEO-Parameter konfigurieren usw., haben jedoch keinen Zugriff auf die Zahlungs- und Rechnungsinformationen (Nur der Kontoinhaber hat Zugriff auf diese Daten). Darüber hinaus erstellt das System automatisch die Sicherungsversion der Website, sobald Sie die Funktion aktivieren.
  • E-Commerce-Optionen. Mit uKit können Sie einen Webshop auf zwei Arten starten – entweder durch Integration eines speziellen E-Commerce-Widgets in die Website oder durch Synchronisierung Ihres uKit-Kontos mit dem auf Ecwid.

Kosten: uKit ist einer der günstigsten Anbieter von Websites für kleine Unternehmen. Es gibt eine kostenlose Testversion mit einer Laufzeit von 14 Tagen und vier kostenpflichtigen Abonnements. Die Kosten für die bezahlten Pläne reichen von 4 USD / Monat für den günstigsten Premium-Plan und steigen auf 12 USD / Monat für den teuersten Pro-Plan. Somit sind die Preise unter Berücksichtigung des Geschäftsfokus der Plattform mehr als angemessen. Darüber hinaus bietet der Website-Builder regelmäßig Rabatte und Sonderangebote an, um die Kosten für die Website-Entwicklung für reguläre Benutzer und Neulinge zu senken.

Probieren Sie uKit kostenlos aus

4. Joomla

Joomla CMS

Joomla ist die beste kostenlose WordPress-Alternative, wenn Sie eine Website mit CMS erstellen möchten. Es wurde 2005 gestartet und erfreut sich bei Anwendern, die auf die Entwicklung von Projekten mit vollem Funktionsumfang abzielen, zunehmender Beliebtheit. Joomla ist jedoch im Vergleich zu WordPress in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit, Benutzerfreundlichkeit und Komfort komplizierter. Gleichzeitig bietet es weniger integrierte Themen und Plugins als WordPress. Unter den offensichtlichsten Highlights des Dienstes ist es sinnvoll, Folgendes zu erwähnen:

  • Einfache und schnelle Installation. Die Installation der Software erfordert nicht viel Aufwand und Zeit. Es sind auch keine Programmierkenntnisse erforderlich. Alles ist einfach und intuitiv – befolgen Sie einfach die Tipps und Eingabeaufforderungen, die das System generiert, um Sie effektiv durch alle Phasen des Webdesign-Prozesses zu führen.
  • Erweiterte Funktionalität. Während WordPress Plugins für jede Website-Funktion benötigt, verfügt Joomla über eine Reihe integrierter Widgets, Erweiterungen, Add-Ons und Funktionen, die sofort verfügbar sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Möglichkeit haben, Plugins oder Widgets von Drittanbietern aus dem Web zu integrieren. Es gibt viele davon und es liegt nur an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie sie benötigen oder nicht.
  • Intuitives Dashboard. Das CMS verfügt über ein benutzerfreundliches und intuitives Dashboard, das eine Reihe integrierter Tools enthält, die zur Vereinfachung des Webdesignprozesses für alle Benutzerkategorien erforderlich sind. Das Beherrschen des Dashboards dauert im Vergleich zu WordPress länger. Sobald Sie dies jedoch tun, werden Sie feststellen, wie bequem und einfach es ist, neue Module, Abschnitte, Kategorien und andere Inhaltstypen hinzuzufügen und zu aktualisieren.
  • Die Notwendigkeit von PHP- und SQL-Datenbankkenntnissen. Um die Arbeit mit dem System optimal nutzen zu können, setzt Joomla Kenntnisse der PHP- und SQL-Grundlagen voraus.

Kosten: Joomla ist ein kostenloses Content-Management-System. Es sind keine Anmelde- oder Nutzungsgebühren erforderlich. In dieser Hinsicht ist es WordPress etwas ähnlich. Ebenso können Sie auf kostenpflichtige Vorlagen und Plugins stoßen, die im Web verfügbar sind. Viel Aufmerksamkeit sollte der Hosting-Auswahl gewidmet werden. Die am meisten bevorzugte Lösung bei der Verwendung von Joomla ist Bluehost. Dieser Hosting-Anbieter steht derzeit in seiner Nische ganz oben auf der Liste. Dies liegt daran, dass der Dienst der offizielle WordPress-Hosting-Anbieter ist, der für seine hohen Verfügbarkeitsraten, die schnelle Ladegeschwindigkeit der Seiten, die erweiterten Optionen für den Kundensupport, die Flexibilität, die Sicherheit und die erschwinglichen Angebote bekannt ist. Die Kosten für die Nutzung von Bluehost beginnen bei 2,95 USD / Monat und erreichen 5,45 USD / Monat, basierend auf den in jedem Paket enthaltenen Diensten und Bedingungen.

Probieren Sie Joomla kostenlos aus

5. Drupal

Drupal CMS

Drupal – ist das Open Source Content Management System, das von der Community als anständige WordPress-Alternative für die Entwicklung von Webshops anerkannt wurde. Dies ist die Plattform, die es ermöglicht, Online-Geschäfte zu organisieren, zu starten und zu verwalten – von kleinen Geschäften bis hin zu ernsthaften Verbrauchermärkten. Experten betonen oft, dass Drupal-Funktionen viel mehr als nur ein Standard-Open-Source-CMS sind. Die Plattform verfügt über ein App-Entwicklungsframework, einen gut strukturierten Webdesign-Ansatz und umfangreiche Optionen zur Codebearbeitung. Hier ist eine kurze Übersicht über die wichtigsten Funktionen von Drupal:

  • Erweiterte Menü- und Benutzerverwaltung. Die Software verfügt über eine Reihe von Funktionen, die es Benutzern erleichtern, einfache Websites mit umfassendem Funktionsumfang, Portfolios, Blogs, Optionen für soziale Netzwerke usw. Zu erstellen.
  • Content Management. Mit Drupal können Benutzer mehrere Inhaltstypen erstellen und verwalten, einschließlich Umfragen, Texten, Videos und Bildern, Blogs usw..
  • Anpassbarkeit. Das CMS ist hochgradig anpassbar. Dies bedeutet, dass damit erstellte Websites bearbeitet und neue Funktionen und Optionen integriert und bereitgestellt werden können. Drupal ist einer der führenden Nischenanbieter, wenn es um Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit, Ressourcenverfügbarkeit, Verwaltbarkeit und andere wichtige Aspekte geht.
  • Drupal Taxonomy System. Das CMS verfügt über eine leistungsstarke Taxonomie, mit deren Hilfe der Inhalt organisiert und markiert werden kann. Das System vereinfacht die Ausrichtung auf die erforderlichen Schlüsselwörter, da es hauptsächlich für Community-basierte Projekte konzipiert ist.
  • Plugins und Designs. Sie können zwischen integrierten und integrierbaren Drupal-Plugins und -Designs wählen, abhängig von Ihrer Website-Spezialisierung und Ihren Geschäftszielen.

Kosten: Drupal ist eine kostenlose Open-Source-Plattform. Das Herunterladen und Installieren des Systems ist für alle kostenlos. Der Rest der Ausgaben hängt hauptsächlich von der von Ihnen festgelegten Funktionsskala und dem festgelegten Ziel ab. Wenn Sie möchten, dass Ihr Projekt alle Funktionen bietet, können Sie zusätzlich zusätzliche Plugins, Vorlagen, Widgets, Add-Ons und andere Erweiterungen integrieren. Es gibt viele davon im Internet und sie sind sowohl kostenlos als auch gegen Aufpreis erhältlich.

Außerdem sollten Sie sich um das Hosting kümmern, das standardmäßig nicht im System bereitgestellt wird. Eine der am besten geeigneten und vernünftigsten Lösungen für Drupal ist SiteGround. Dies ist ein unabhängiges Hosting-Unternehmen, das seine Server weltweit hat. Das System zeichnet sich durch Flexibilität, gute Verfügbarkeit, Reichweite, erweiterten 24-Stunden-Kundendienst usw. aus. Der kostengünstigste Startplan kostet 3,95 USD / Monat, während die teuerste GoGeek-Lösung 11,95 USD / Monat kostet.

Probieren Sie Drupal kostenlos aus

Endeffekt

WordPress war und ist eines der besten CMS, was es möglich macht Erstellen Sie hochwertige Websites mit überlegener Funktionalität. Es gibt jedoch Benutzer, die mit dem vom CMS bereitgestellten Leistungsspektrum nicht vollständig zufrieden sind. Das System scheint für Neulinge zu kompliziert zu sein, da viele Funktionen gleichzeitig beherrscht werden müssen. Sie ermöglichen jedoch die Erstellung verschiedener Arten von Projekten, die auf den besonderen Bedürfnissen der Benutzer basieren.

TOP WordPress-Alternativen:

WixWix ist der All-in-One-Website-Builder, der aufgrund seiner erstaunlichen Funktionen, umfangreichen Webdesign-Optionen, Anpassbarkeit, Einfachheit und Erschwinglichkeit die beliebteste Alternative zu WordPress ist. Das System hilft dabei, verschiedene Webdesign-Aufgaben nahezu ohne Probleme und Zeitverschwendung zu erledigen. Wix.com

ShopifyShopify ist die weltweit größte und leistungsstärkste E-Commerce-Software, die den Aufbau kleiner bis großer Online-Shops ermöglicht und eine breite Palette von Funktionen bietet, die für diese Aufgaben erforderlich sind. Der Website-Builder eignet sich hervorragend für verantwortungsbewusste Unternehmer, die kundenorientiert sind und beabsichtigen, ihre E-Commerce-Startups mit maximaler Effizienz zu entwickeln. Shopify.com

uKituKit ist der einfachste Website-Builder, der sich auf die E-Commerce-Nische konzentriert. Der Funktionsumfang, die Tools zur Designanpassung, die SEO- und Marketingoptionen sowie andere Elemente sind auf die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen ausgerichtet. Der Website-Builder beeindruckt alle durch seine fortschrittliche Preispolitik, die für moderne Geschäftsinhaber mehr als erschwinglich ist. uKit.com

JoomlaJoomla ist ein renommiertes CMS, das nach WordPress in Bezug auf das beliebte Leistungsspektrum, die Designmerkmale, den Funktionsumfang und die Integrationsoptionen an zweiter Stelle steht. Das System ist eines der ältesten Content-Management-Systeme, das sich hervorragend für die Entwicklung von Projekten mit vollem Funktionsumfang eignet, obwohl es im Vergleich zu WordPress komplizierter zu beherrschen ist. joomla.org

DrupalDrupal Ist das E-Commerce-CMS, ist die Beliebtheitsrate im Vergleich zu WordPress und sogar Joomla etwas geringer. Der Dienst ist ziemlich schwer zu beherrschen, insbesondere für Erstbenutzer. Es erfordert die Integration externer Plugins und Themes, die zum Starten und Verwalten kleiner bis großer Online-Shops erforderlich sind. drupal.org

WordPress ist ein vollwertiges Open-Source-CMS, das weltweit beliebt ist und in der zeitgenössischen Webdesign-Nische weithin bekannt ist. Wenn Sie sich an die Arbeit mit der Software gewöhnt haben und nach einer besseren Alternative suchen müssen, kann es einige Zeit und Mühe dauern, die beste Alternative zu WordPress zu finden.

Wenn Sie derzeit ein solches Problem haben, nehmen Sie sich Zeit, um die im Beitrag besprochenen Website-Builder und CMS zu erkunden und zu testen. Diese Systeme wurden speziell für die Bedürfnisse und Fähigkeiten verschiedener Benutzerkategorien entwickelt, und Sie werden mit Sicherheit den besten WordPress-Ersatz unter ihnen finden. Probieren Sie es einfach aus!

Erstellen Sie kostenlos eine Website

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me