BigCommerce Bewertung

BigCommerce – ist eine SaaS-Lösung zum Aufbau von Online-Shops und zum Verkauf von digitalen und physischen Waren im Internet. Die Plattform hat sich einen Namen gemacht und ist mit einer Auswahl an benutzerdefinierten E-Commerce-Funktionen und gut gestalteten Vorlagen sehr einfach zu bedienen. Gleichzeitig enthält es Tools zur Vermarktung und Förderung Ihres Online-Shops sowie clevere Webentwicklungsfunktionen für erfahrene Benutzer mit einem guten technischen Hintergrund.


Trotz der Tatsache, dass die Plattform angeblich für Benutzer ohne umfassende Webdesign- und Entwicklungsfähigkeiten konzipiert wurde, haben einige Benutzer verschiedene Beschwerden hinsichtlich der Themenbeschränkung, der Preispolitik und des Mangels an erweiterten Funktionen zur Verwaltung ihrer digitalen Geschäfte.

In dieser speziellen Überprüfung werden wir nicht nur einige Funktionen der Plattform überprüfen, sondern auch definieren, ob diese negativen Behauptungen zutreffen. Auf dem Weg zum Online-Verkauf von Produkten mit BigCommerce erfahren Sie, was Sie in Bezug auf Komplexität und andere mögliche Stolpersteine ​​erwartet.

1. Benutzerfreundlichkeit

BigCommerce ist eine Cloud-basierte Plattform mit einer Reihe von Instrumenten, mit denen sie ihre Waren pflegen, Produkte und Bestellungen verwalten, Analysetools verwenden usw. Aus dieser Sicht ist der Service ziemlich klar und einfach. Der Prozess erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Zu loslegen Mit Ihrem eigenen Online-Shop von Grund auf müssen Sie mehrere einfache Schritte ausführen:

Schritt 1 – Anmelden

Anmelden. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie nur den Namen Ihres Geschäfts sowie einige persönliche Daten angeben. Einstellungen müssen nicht von Anfang an bearbeitet werden.

Schritt 2 – Rufen Sie das Dashboard auf

Wenn Sie auf die Schaltfläche “Mein Geschäft jetzt erstellen” klicken, werden Sie sofort auf die Seite mit dem Dashboard weitergeleitet, auf der alle Funktionen an einem Ort angezeigt werden. Das Bedienfeld sieht recht intuitiv aus und bietet ein benutzerfreundliches Design, mit dem Sie auf alle erforderlichen Bereiche zugreifen können, um Bestellungen zu verwalten, den Website-Verkehr und Statistiken zu überprüfen usw..

Bigcommerce Dashboard

Eine weitere gute Nachricht ist, dass Sie standardmäßig eine Liste mit Beispielprodukten haben. Jedes Produkt verfügt über eine Reihe verschiedener Parameter. Sie können buchstäblich alles hinzufügen, von Bildern, Videos und Inventar bis hin zu intelligenten Produktregeln. Wenn ein Kunde beispielsweise mehr als 150 US-Dollar ausgibt, erhält er kostenlosen Versand.

Schritt 3 – Verwenden Sie die Systemsteuerung

Sobald Sie sich an die Funktionalität der Plattform gewöhnt haben, können Sie mit dem Control Panel arbeiten. Hier können Sie Produkte und Kunden durchsehen sowie die allgemeinen Shop-Statistiken überprüfen, indem Sie auf das Symbol des Hauptgeschäfts tippen. Das System benachrichtigt Sie über alle Aktualisierungen und neuesten Änderungen seit Ihrem letzten Besuch.

Bigcommerce Dashboard-Kunden

Das System erleichtert die Arbeit mit den Inhalten. Klicken Sie einfach auf den Abschnitt “Inhalt”, um neue Bilder und Produktfotos hinzuzufügen, Beschreibungen zu aktualisieren, neue Texte zu ändern oder hinzuzufügen, Blog-Beiträge zu veröffentlichen usw. Mit den Einstellungen können Sie den Abrechnungsprozess einrichten, Zahlungssysteme konfigurieren, mit installierten Apps arbeiten und hinzufügen -ons usw. Der Marketingbereich eignet sich gut zum Erstellen neuer Treueprogramme, maßgeschneiderter Werbeaktionen, Gutscheine und anderer Dinge, die mehr Verkehr in Ihr Geschäft bringen.

Schritt 4 – Starten Sie Ihren Shop

Sobald Sie mit den Voreinstellungen fertig sind, können Sie auf die Schaltfläche „Starten“ klicken und mit Ihrem vorgefertigten digitalen Shop online gehen.

Wie Sie sehen können, ist der Einstieg ziemlich einfach. An diesem Punkt endet jedoch die Benutzerfreundlichkeit von BigCommerce. Das Einrichten Ihres digitalen Shops kann trotz der Verfügbarkeit des neuen Frameworks der Plattform, auch bekannt als, problematisch sein Schablone. Nicht-Techniker werden es sehr schwer finden, das Design zu optimieren. Hier benötigen Sie möglicherweise die Unterstützung professioneller Webdesigner.

Obwohl der Zugriff auf API im Vergleich zu anderen einfacher ist E-Commerce-spezialisierte Plattformen. Auf der anderen Seite reserviert diese Tatsache mehr Platz für Anpassungen, da einige benutzerdefinierte Vorlagen möglicherweise etwas eingeschränkt finden. Mehr dazu weiter unten.

2. Funktionen & Flexibilität

BigCommerce ist immer noch eine der schnellsten E-Commerce-Plattformen im Web. Es sorgt für einen schnellen Betrieb der Website, was sicherlich für den Wettbewerb von Bedeutung ist. Neben den Kernoptionen für digitale Geschäfte bietet das System erweiterte Integrationsfunktionen, Marketing- und Werbelösungen, Verfügbarkeit von Addons und mehr.

Grundlegende E-Commerce-Funktionen:

  • Produktbibliothek – BigCommerce erleichtert das Überprüfen und Festlegen der Produktliste mit nur wenigen Klicks. Das Inventar macht es einfach, die Anzahl der Waren zu verfolgen, schnell neue herunterzuladen, wichtige Parameter zu aktualisieren und flexible Produktregeln festzulegen, die von Ihren Marketingstrategien abhängen.
    Bigcommerce Dashboard-Produkte
  • Versand – Die Plattform hat neue Technologien implementiert, um einen schnellen und sicheren Versand zu gewährleisten. Ab sofort können Benutzer zusätzlich zu UPS, DHL und einigen anderen Lieferservices FedEx für Versandangebote einrichten. Das Bedienfeld verfügt über einen separaten Bereich zum Einrichten der Versanddetails und des Inventars. Das System ist jedoch relativ neu. Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, die Versanddetails für den Fall neu zu ordnen, dass Sie die Versandart oder das Unternehmen ändern möchten. Gleichzeitig müssen Sie sicherstellen, dass die richtigen Informationen auf der Produktseite angezeigt werden.
  • SEO und Marketing – Benutzer sollten nicht viel in Bezug auf SEO-Einstellungen erwarten. Sie sehen ziemlich einfach aus. Sie können die Titelseite und die Beschreibung bearbeiten sowie die URL des Produktalters ändern. Es gibt auch Platz für die Angabe von Meta-Schlüsselwörtern.
    Bigcommerce Dashboard MarketingAuf der anderen Seite verfügen Sie über alle erforderlichen Mittel, von Multi-Channel-Marketingstrategien bis hin zu Social Media-Anzeigen. Mit ihnen können Sie die Kundenbindung verbessern. Mit Werbetools können Sie ganz einfach neue Werbekampagnen mit Sonderrabatten und personalisierten Angeboten erstellen.
  • Abrechnung – BigCommerce bietet verschiedene Integrationsfunktionen mit wichtigen Zahlungssystemen zur Zahlungsabwicklung. Dazu gehören PayPal, Stripe, Square oder Amazon Pay. Die oben genannten Zahlungsmethoden können ohne zusätzliche Kosten oder Gebühren integriert werden. Wenn Sie eine flexiblere Benutzererfahrung bieten möchten, sollten Sie bereit sein, zu zahlen. Zum Beispiel kostet die Braintree-Integration für Kreditkarten zusätzlich 2,9% bei jeder Transaktion plus 0,30 USD ohne Versandkosten oder Mehrwertsteuer. Auf der anderen Seite können Sie mit BigCommerce Währungen, Versandkosten usw. Ändern.

Zusätzliche Funktionen und Add-Ons:

  • Auschecken – Abgesehen von der Integration der Zahlungsmethoden verfügt die Plattform über einige anständige Checkout-Funktionen. Dazu gehört das Teilen von sozialen Medien, mit denen Kunden das Produkt veröffentlichen oder über ihre Facebook-Konten kaufen können. Gleichzeitig können Sie der Seite eine erweiterte Seitenleiste mit erweiterten Suchoptionen nach Filter, Größe, Kategorie usw. hinzufügen. Dies führt zu einer besseren Benutzerinteraktion, obwohl das Einrichten der Seitenleiste professionelle Unterstützung beim Webdesign erfordert. Eine weitere gute Nachricht ist, dass Ladenbesitzer Steuersätze und Gebühren manuell konfigurieren können. Andererseits müssen Sie die Informationen jedes Mal aktualisieren, wenn Sie ein neues Produkt hinzufügen oder das vorhandene aktualisieren.
  • Verkauf über mehrere Kanäle – Die Plattform kann in verschiedene Marktplätze sowie in Point-of-Sale-Lösungen für den Verkauf physischer Waren integriert werden. BigCommerce fördert die quadratische POS-Lösung. Es hat viele wesentliche Funktionen. Wenn Sie sich jedoch für eine POS-Plattform entscheiden, werden alle Arten von Zahlungen sowohl physisch als auch online verarbeitet. Sie müssen zweimal überlegen, ob Sie es tatsächlich brauchen. BigCommerce erleichtert den Verkauf über soziale Medien, sodass Sie Ihren eigenen Facebook-Shop einrichten und auf Instagram veröffentlichte Produkte markieren können.
    BigCommerce Bewertung
  • Integrationen – Benutzer können aus über 600 Add-Ons auswählen, die für die Integration in ihre digitalen Shops verfügbar sind. Sie finden alles, was Sie für Google Analytics oder Glew benötigen, um detaillierte Berichte an Live Chat und ZenDesk zu senden und Ihre Kunden sofort zu kontaktieren. Das Geschäft kann in CRM- oder Großhandels-B2B-Lösungen integriert werden.

Trotz dieser Vielseitigkeit und Flexibilität erhält das System regelmäßig Beschwerden von seinen Benutzern. Einige Kunden halten die Funktionsliste für etwas eingeschränkt. Sie sagen, es ist hauptsächlich gut für kleine und mittlere Geschäfte mit nicht genügend Funktionalität für größere und komplexere Marktplätze. Nun, das System ändert sich ständig und bringt Upgrades oder Verbesserungen mit. Dies bedeutet, dass wir möglicherweise erwarten, dass einige andere Innovationen die Bedürfnisse der Benutzer erfüllen.

3. Designs

Anzahl der Themen:125
Kostenlose Vorlagen:&# x2714; JA (7)
Bezahlte Themen:$ 140- $ 250
Sich anpassendes Design:&# x2714; JA
Nach Branche sortieren:&# x2714; JA
CSS-Code-Bearbeitung:&# x2714; JA

BigCommerce bietet seinen neuen Händlern Schablonenvorlagen an. Sie unterscheiden sich von Blueprint-Themen, da sie über eine Point-at-Click-Oberfläche verfügen. Der Hauptvorteil ist die Möglichkeit, Vorlagen ohne manuelle Codierung zu ändern oder zu ändern. Benutzer können Bildgrößen, Schriftarten, Farben usw. Ändern.

Ein Blick auf die verfügbaren Themen macht deutlich, wie Ihr zukünftiger digitaler Shop aussehen wird. Die Plattform bietet keine große Auswahl an gebrauchsfertigen Layouts. Insgesamt stehen rund 125 Themen zur Auswahl. Jedes Thema hat verschiedene Stile, was etwas mehr Variationen bedeutet.

Alle Vorlagen sind in kostenlose und kostenpflichtige Vorlagen unterteilt. Es sind jedoch nur 7 von 125 Vorlagen kostenlos verfügbar. Der Rest liegt zwischen 140 und 250 US-Dollar, was nicht so kostengünstig ist, wie manche erwarten könnten. Andererseits reagieren alle Vorlagen und bieten Zugriff auf CSS / HTML, wenn Sie die Website anpassen müssen. In diesem Fall benötigen Sie einige gute Kenntnisse in Codierung und Webdesign.

Anpassung des Bigcommerce-Themas

Schablonenvorlagen sehen ziemlich stilvoll aus. Darüber hinaus sind alle Themen einfach anzupassen. Zum Beispiel stoßen Sie auf eine Vorlage eines Geschäfts für Sportbekleidung, die Sie sehr mögen. Es wird kaum eine Herausforderung sein, es in eine Buchhandlung zu verwandeln. Die schlechte Nachricht ist, dass alle Vorlagen ohne Drag-and-Drop-Editor geliefert werden, was ein großer Fehler ist. Wenn Sie Objekte verschieben, Abschnitte ersetzen oder Elemente entfernen möchten, benötigen Sie eine separate Integration.

Mit dem Themeneditor können Sie nur mit Stilen und Farben arbeiten. Um den Mangel an intuitivem Themeneditor auszugleichen, bietet die Plattform verschiedene Vorschaumodi, mit denen Sie überprüfen können, wie Ihre Website auf Smartphones, Tablets oder Laptops mit unterschiedlichen Bildschirmabmessungen aussieht.

4. Kundenbetreuung

BigCommerce leistet hervorragende Arbeit in Bezug auf die Kundenbetreuung. Es bietet mehrere Kanäle, um in Kontakt zu bleiben, zusätzlich zu den riesigen Kanälen Wissensbasis und Online-Community immer bereit zu helfen.

Benutzer können einige der typischen Methoden verwenden, um sofort Support-Spezialisten zu kontaktieren. Sie beinhalten:

  • Live-Chat.
  • Telefon.

Einige Benutzer sagen jedoch, dass diese Methoden keinen Sinn ergeben, wenn das Problem ziemlich kompliziert ist. Einige Kunden schätzen es nicht, lange am Telefon zu bleiben, während sie auf eine Antwort warten. Aus diesem Grund ist die Entscheidung für die BigCommerce-Wissensdatenbank möglicherweise die bessere Lösung. Neben Online-Foren werden detaillierte Tutorials, Videos, Lehranleitungen und mehr vorgestellt.

5. Preispolitik

Wenn Sie sich immer noch nicht entscheiden können, ob BigCommerce zu Ihnen passt oder nicht, können Sie von einer kostenlosen 15-tägigen Testphase profitieren und die Merkmale und Funktionen in Echtzeit überprüfen. In diesem Fall müssen Sie keine persönlichen Daten oder Kreditkartendaten angeben. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Test starten” und erstellen Sie Ihren ersten digitalen Shop.

Wenn alles gut zu Ihnen passt, können Sie aus vier verschiedenen Plänen wählen. Für jedes Paket fallen monatliche Gebühren gemäß der Preispolitik an. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, bis zu 10% zu sparen, wenn Sie ein Jahr vorher bezahlen. Es klingt nach einem guten Angebot. Wir empfehlen jedoch nicht, das ganze Jahr zu zahlen, es sei denn, Sie sind zu 100% sicher, dass die Plattform Ihren Anforderungen entspricht.

Die Pläne sind wie folgt:

  • Standardplan kostet 29,95 USD / Monat mit unbegrenzter Bandbreite, hinzuzufügenden Produkten und Speicherplatz. Es ist gut für kleine Geschäfte mit einem Umsatz von nicht mehr als 50.000 USD pro Jahr.
  • Plus-Plan Kosten 79,95 USD / Monat mit Kundensegmentierungsfunktionen und aufgegebenem Warenkorbschoner. Es ist gut für mittlere Geschäfte mit einem Umsatz von nicht mehr als 150.000 USD pro Jahr.
  • Pro Plan kostet 249,95 $ / Monat. Das Paket enthält benutzerdefiniertes SSL, Google Reviews und mehr. Gut für Geschäfte mit einem Umsatz von nicht mehr als 400.000 USD pro Jahr.
  • Unternehmen – eine individuell zugeschnittene Lösung für große Unternehmen mit hohen Verkaufsmengen und Umsätzen. Die Preise hängen von der Art und Komplexität des Geschäfts ab.

6. Vor- und Nachteile

BigCommerce rangiert im Vergleich zu anderen beliebten E-Commerce-Plattformen ziemlich hoch. Es bietet eine Reihe von Kernfunktionen an Starten Sie einen soliden Online-Shop. Das System hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und bietet einfachere Möglichkeiten, um das Inventar des Geschäfts zu verwalten sowie Ihre Website zu vermarkten und zu bewerben. Es finden jedoch noch einige kratzende Überprüfungen und Beschwerden statt. Es ist höchste Zeit, alle wichtigen Hits und Misses von BigCommerce hervorzuheben.

Vorteile:
Nachteile:
&# x2714; Von Anfang an einfach zu bedienen.
&# x2714; Vorgefertigte reaktionsfähige Vorlagen.
&# x2714; Über 600 Add-Ons und Integrationen.
&# x2714; Erweiterte Funktionen für Kaufabwicklung, Abrechnung und Versand.
&# x2714; Umfassende Wissensbasis.
✘ Begrenzte kostenlose Vorlagen.
✘ Komplizierte Website eingerichtet.
✘ Ein bisschen zu teuer.

7. Wettbewerber

BigCommerce konnte dank einiger offensichtlicher Vorteile und Flexibilität die Führung in seiner Nische übernehmen. Gleichzeitig entstehen einige andere großartige E-Commerce-Plattformen mit großartigen Optionen, die sie ausmachen bessere Alternativen zu BigCommerce.

BigCommerce gegen ShopifyBigCommerce gegen Ecwid

Vergleichen und kontrastieren Sie alle verfügbaren Optionen, um das Instrument auszuwählen, das über alles verfügt, was zur Erfüllung Ihrer Projektanforderungen erforderlich ist.

Fazit

BigCommerce ist offensichtlich das führende Warenkorbsystem, mit dem Benutzer ihre digitalen Geschäfte ohne professionelle Unterstützung von Grund auf neu aufbauen können. Es kommt mit einfachen Admin-Funktionen durch das Fehlen eines erweiterten Theme-Editors kann eine Herausforderung für Nicht-Techniker sein. Die Plattformboote erweiterten das Anwendungs-Ökosystem um mehr als 600 integrationsbereite Apps.

Auf der anderen Seite sieht das System für kleinere Geschäfte möglicherweise etwas zu teuer aus, während Unternehmen möglicherweise nur begrenzt mit den erweiterten E-Commerce-Funktionen ausgestattet sind. Trotz aller möglichen Nachteile ist BigCommerce immer noch eine der besten Open-Source-Lösungen.

Probieren Sie BigCommerce jetzt aus

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me